Captive Product Pricing Die | 4 mins read

Captive Product Pricing- Was sind die Vor- und Nachteile?

captive product pricing what are the pros and cons
Chloe Henderson

By Chloe Henderson

Die Anwendung von Captive-Produktpreisen auf ein Geschaeftsmodell kann den Verkehrsfluss und den Umsatz steigern und gleichzeitig die Kundenbindung durch Wiederholungen des Kaufs schaffen.

Die Preisgestaltung fuer Eigenprodukte erhoeht den Umsatz mehrerer Produkte, indem Kern- und Zubehoerartikel angeboten werden, die sich gegenseitig fuer den vollen Gebrauch benoetigen.

Im Rahmen der Captive Pricing Strategie erfordern Kernprodukte in der Regel einen einmaligen Kauf von relativ niedrigem Wert. Um das Kernprodukt zu verwenden, muss das Produkt jedoch von profitabem Zubehoer begleitet werden, das oft wiederholte Einkaeufe erfordert. Diese Zubehoerteile werden als Eigenprodukte bezeichnet, da sie fuer das Funktionieren des Kernartikels notwendig sind, wodurch eine hohe Nachfrage nach allen beteiligten Waren entsteht.

Zum Beispiel kann ein Kunde eine Keurig-Kaffeemaschine zu einem relativ niedrigen Preis kaufen. Allerdings muss der Verbraucher auch die Schoten kaufen, um die Maschine benutzen zu koennen. Hier ist der Keurig das Kernprodukt, das fuer den Betrieb von Eigenprodukten benoetigt wird. Waehrend der anfaengliche Kauf moeglicherweise gering gewesen sein kann, verbringt der Verbraucher auf lange Sicht mehr aufgrund der anderen notwendigen Produkte.

Vor der Umsetzung dieser Preisstrategiesollten Unternehmen die Vor- und Nachteile sowie gaengige Methoden und reale Beispiele fuer die Preisgestaltung fuer Eigenprodukte beachten.

Vor- und Nachteile

pros vs cons 1594323158 3599

Die Logik hinter dieser Methode besteht darin, Kunden fuer das preisguenstigere Kernprodukt zu gewinnen, um Gewinne aus dem hinzugefuegten Zubehoer zu generieren. Die Implementierung von Eigenverbrauchspreisen hat jedoch mehrere Vor- und Nachteile, darunter-

Pros

  • Erhoehen Sie den Verkehrsfluss mit dem Kernprodukt

  • Steigern Sie den durchschnittlichen Umsatz mit dem neuen Traffic-Zustrom

  • und verkaufen Sie eigene Produkte, um Umsatz und Gewinne zu steigern.
  • Erhoehen Sie die Kundenbindung mit einer bestimmten Marke von Zubehoer

  • Loyal Kunden werden anderen Produkten ausgesetzt, letztlich die Erhoehung der Verkaeufe von unabhaengigen High-Profit-Artikel


  • Cons
    • Auf lange Sicht koennen die Kunden unzufrieden sein, dass sie

    • Die hohen Preise des Zubehoers koennen die Identitaet der Marke verletzen und zu einem Verlust an Verkaeufen fuehren
    • .
    • Unternehmen muessen staendig neue und verbesserte Produkte anbieten, um Umsatz und Umsatz aus der Kernproduktlinie zu erhalten.

    Beispiele fuer Captive Product Pricing in der realen Welt

    examples of captive product pricing in the real world 1594323158 2414

    Die Eigenproduktregelung ist in Einzelhandelsgeschaeften weit verbreitet, da die ergaenzenden Posten exponentiell die geringere Gewinnspanne des Basisprodukts abdecken. Einige haeufige Beispiele fuer Eigenverbrauchspreise sind-

    1. Razors
    Kunden bemerken moeglicherweise, dass selbst der Kauf eines Rasierers mehrere Einkaeufe erfordert. Einzelhaendler verkaufen den Rasiermesser Griff als Hauptprodukt in einer anfaenglichen Rate. Allerdings muessen Kunden dann eine Rasierklinge oder eine Creme kaufen, um ihre Bestellungen abzuschliessen und so den Transaktionsbetrag zu erhoehen.

    Diese Arten von Eigenwaren haben kurze Produktlebenszyklen, was die Notwendigkeit erhoeht, solche Zubehoerteile zu kaufen. Waehrend einige Unternehmen Einwegrasierer anbieten, die als eine Einheit gekauft werden koennen, fehlt ihnen an Qualitaet. Auf diese Weise erhoeht das Captive-Produktmodell den Umsatz und den Umsatz des Unternehmens.

    2. Videospiele
    Eine Konsole ist das Kernstueck beim Kauf von Videospielen und ist ohne das notwendige Zubehoer nutzlos. Nicht nur muessen die Kunden die Spiele kaufen, sondern sie brauchen auch Controller, Batterien und Headsets, um tatsaechlich spielen zu koennen.Der

    Verkauf von Videospielen ist lukrativ, da treue Kunden immer neue Spiele kaufen und die neueste Konsole wuenschen. Diese Arten von Eigenprodukten schaffen einen endlosen Nachfragezyklus.

    3. Drucker
    Einige Drucker werden zu einem relativ niedrigen Preis angeboten. Konsumenten koennen jedoch nichts drucken, indem sie nur einen Drucker kaufen. Fuer die Verwendung des Basisprodukts sind unverzichtbar, z. B. Papier und zusaetzliche Tinte. Wenn der Drucker nicht beschaedigt ist, ist das Basisprodukt in der Regel ein einmaliger Kauf, aber die zusaetzlichen Artikel muessen kontinuierlich aufgefuellt werden.

    4. Vergnuegungsparks
    Die Captive-Preismethode kann auch auf Dienstleistungen angewendet werden. Themenparks sind herausragendes Beispiel fuer zusaetzliche Einkaeufe hinter dem Hauptprodukt. In einem Vergnuegungspark erkennen die Gaeste, dass sie ein Ticket kaufen muessen, um Zugang zu Fahrgeschaeften zu erhalten.

    Einige Fahrten und Aktivitaeten koennen jedoch zusaetzliche Kosten erfordern. Dann koennen die Gaeste natuerlich den ganzen Tag ueber Getraenke und Mahlzeiten kaufen. Darueber hinaus haben einige Vergnuegungsparks Souvenirlaeden, in denen Menschen ihre Fotos von Fahrten kaufen oder Souvenirs kaufen koennen. In Kombination mit Park- und Uebernachtungskosten uebersteigen die Kosten fuer den Besuch eines Vergnuegungsparks bei weitem die Kosten fuer ein einziges Ticket.

    5. Mobilfunkunternehmen
    Die meisten Menschen in den USA besitzen heute Handys und verstehen die direkten Kosten fuer den Betrieb. Dennoch locken Unternehmen Menschen in den Kauf von Plaenen, indem sie exklusive Angebote auf dem physischen Telefon im Austausch fuer den lukrativen Telefonplan anbieten.

    In diesem Fall ist das Mobiltelefon das Basisprodukt, und der Plan, Anrufe und Operationen zuzulassen, ist das Captive-Produkt. Handy-Unternehmen koennen auch Zubehoer wie Telefonhuellen, Kopfhoerer oder andere Geraete anbieten, die das Telefon ergaenzen, um ihre Gewinne zu steigern.

    Warum Unternehmen ihre Preise erhoehen moechten.

    Der Erfolg bei der Implementierung von Captive Product Pricing haengt von den Artikeln ab, die die Verwendung des Basisprodukts verbessern. Daher koennen Unternehmen ihre Gewinnmargen erhoehen, indem sie die Kosten fuer Eigenprodukte erhoehen. Die Aenderung der Preise von Waren und Dienstleistungen kann angewendet werden durch-

    • Erhoehung der Preise - Zunehmende Produkt- und Service-Preisschilder koennen Gewinnmargen steigern. Unternehmen koennen ihre Preise aufgrund erhoehter Lieferantenkosten oder Lager- und Lagergebuehren erhoehen. Da die Lagerkosten steigen, muessen Unternehmen in der Lage sein, ihre Preise anzupassen, um die Ausgaben zu ergaenzen.
    • Strategischer Wandel - Stores koennen auch Preise im Rahmen ihrer langfristigen Strategie zur Steigerung der Gewinne erhoehen. Unternehmen, die sich als qualitativ hochwertiger Anbieter umruesten moechten, koennen ihre Preise so erhoehen, dass sie ihrer neuen Identitaet entsprechen. Unternehmen, die sich einst als oekonomisch praesentierten, muessen jedoch umfangreiche Marketing-Unternehmungen erforschen, um Kunden von ihrem neuen Fokus auf Qualitaet zu ueberzeugen.
    • Markttrends - Konsumentendenzen kommen und gehen, was zu Schwankungen der Marktnachfrage fuehrt. Daher muessen Unternehmen Flexibilitaet in ihren Preisstrategien haben, um sich mit Markttrends zu aendern, um ihre Gewinne zu optimieren.
    Unternehmen koennen ihre Gewinnmargen erhoehen, indem sie ihre Analyse intern starten. Mit der Bestellsoftware koennen Unternehmen nachvollziehen, wie viel sie fuer Lagerbestellungen ausgeben und welche Anbieter ihre Gebuehren erhoehen.

    Nachschubsysteme ermoeglichen es dem Management, ueber lokale Lieferantenkataloge nach Lagerbestand zu suchen, um die wirtschaftlichste Wahl zu finden. Der Zugang zu diesen Informationen ermoeglicht es Unternehmen, ihre Ausgaben fuer den Kauf von Lagerbestaenden zu begrenzen und den Verbrauchern die attraktivsten Preise zu bieten, was die Zufriedenheit und den Umsatz erhoeht.