Stock Out Cost | 6 mins read

Wie Sie die Lagerbestandskosten berechnen und reduzieren, um die

how to calculate and reduce stock out cost to maximize sales
Chloe Henderson

By Chloe Henderson

Verkaufsauslagerungskosten aufgrund von Lagerbestandsengpaessen zu maximieren, koennen Unternehmen jedes Jahr Tausende kosten. Einfach zu lernen, wie diese Kosten reduziert werden koennen, kann zu maximierten Verkaeufen fuehren.

Das Auffuellen des Lagerbestands und die Aufrechterhaltung der wirtschaftlichen Auftragsmenge ist unerlaesslich, um die Kundennachfrage zu erfuellen und Lagerbestaende zu verhindern.

Die Lagerbestaende treten auf, wenn die Produktion alle Rohstoffeinheiten ausschoepft und die Arbeitsablaeufe stoppen muss. Ein Stillstand im Betrieb schraenkt die Auftragserfuellung ein, wodurch der durchschnittliche Umsatz und der Umsatz gesenkt werden. Dieser Einkommensverlust kann sich letztlich auf Gewinne und das Ergebnis auswirken.

In diesem Artikel werden wir die Auswirkungen von Stockouts, Berechnungen und praeventiven Massnahmen diskutieren.

Effekte von Stockout

Stockouts koennen sich aus verschiedenen Szenarien ergeben, wie etwa bei der Bestellung oder einem ploetzlichen Anstieg der Nachfrage. Die Auswirkungen davon koennen von Umsatzausfall aufgrund unzureichender Lagerbestaende sowie einer schlechten Kundenzufriedenheit aufgrund von nicht erfuellten und verzoegerten Bestellungen reichen.


Eine Bestandsaufnahme kann auch aufgrund der Unfaehigkeit eines Herstellers, ein Produkt herzustellen, aufgrund von Fehlern in der Lieferkette, mechanischen Problemen oder technischen Schwierigkeiten auftreten.

Im Falle eines Stockout treten haeufig mehrere Effekte auf, darunter-

1. Kunden muessen laenger auf ihre Bestellungen warten - Wenn der Artikel ein beliebtes Produkt auf dem Markt ist, warten viele Kunden laenger auf ihre Bestellungen. Obwohl es besser ist als die voellige Unfaehigkeit, die Bestellung zu erfuellen, fuehren laengere Wartezeiten zu unzufriedenen Kunden.

2. Backorders haeufen sich - Obwohl es nicht ideal fuer das Unternehmen oder den Kunden ist, ermoeglichen es den Verbrauchern, ihre Bestellungen auf einem nicht vorraetigen Produkt aufzugeben. Allerdings koennen sich Nachbestellungen bei stark nachgefragten Produkten schnell aufbauen, wodurch Stress entstehen und die Produktion ueberarbeiten und gleichzeitig Verzoegerungen fuer die Kunden erhoehen.

3. Kunden stornieren ihre Bestellungen Wenn ein Kunde das Produkt nicht als wichtig sieht oder es sofort von einem anderen Anbieter kaufen kann, kann er seine Bestellung stornieren. Stornierungen senken die Gewinne und koennen ein Indikator fuer einen unzufriedenen Kunden sein.

4. Kundenbindung nimmt ab - Wenn ein Kunde ein Produkt wuenscht, das nicht verfuegbar ist und nicht bereit ist, auf eine Aufstockung zu warten, ist es moeglich, dass er nicht in das Geschaeft zurueckkehrt. Wenn die Kundenbindung abnimmt, werden die durchschnittlichen taeglichen Umsaetze, Umsaetze und das Endergebnis ebenfalls abgenommen.

Versteckte Kosten fuer Lagerbestaende

Ein Unternehmen kann bei einem Lagerbestand viel mehr verlieren als Lagerbestand. Ein von CNBC veroeffentlichter Bericht ergab, dass Einzelhandelsunternehmen 2015 ueber 634 Milliarden US-Dollar an Gewinnen verloren haben.

Dieser laehmende Gewinnverlust war eine Summe von mehreren versteckten Gebuehren, die an den Stockouts beteiligt sind. Ausser dem offensichtlichen Verlust von Lagerbestand koennen Unternehmen hohe Kosten fuer Nachbestellungen, stornierte Bestellungen und verlorene Kunden haben.

1. Zurueckbestellung
Wenn Kunden Unternehmen mit Ruecklieferungen ueberwaeltigen, fallen Kosten an, die die Versandzentren bezahlen muessen. Unternehmen muessen Lieferanten hoehere Bearbeitungskosten zahlen, um sicherzustellen, dass sie die Produkte umgehend erhalten. Dies beinhaltet oft zusaetzliche Gebuehren fuer Expressversand.

Mittlerweile muessen die Mitarbeiter am Ende des Kundendienstes die Liefertermine der Bestellung aendern und manchmal schnellere oder verguenstigte Versandangebote anbieten, um das Vertrauen der Kunden wiederzuerlangen.

Langfristig koennten sich Ruecklieferungen auf den durchschnittlichen Umsatz auswirken. Eine Studie des Multi-Channel-Haendlers ergab, dass signifikante Nachbestellungen zu einem Umsatzrueckgang von 10% fuehren koennten. Dieser Rueckgang ist auf unzufriedene Kunden zurueckzufuehren, die aufgrund der Lagerbestaende mit der verlaengerten Vorlaufzeit ungluecklich waren.

2. Stornierte Bestellungen
Stornierte Bestellungen zeigen in der Regel an, dass der Kunde einen Lieferanten finden konnte, der das gewuenschte Produkt angeboten hat oder die Anfrage schneller erfuellen konnte. Der anfaengliche Verlust des Unternehmens aus der stornierten Bestellung ist der Verlust von Gewinnen. Sie verlieren jedoch auch Geld, das fuer den Bestand ausgegeben wird, um die Bestellung zu produzieren, einschliesslich Versandkosten und Bearbeitungskosten fuer die beschleunigten Produkte

Eine Umfrage von Statista zeigt, dass 41% der Online-Kaeufer haben ihre Bestellungen mindestens einmal storniert. Einzelhaendler und Online-Unternehmen haben verschiedene Moeglichkeiten ausprobiert, um Bestellannullierungen zu bekaempfen. Viele Unternehmen versuchen, unzufriedene Kundenanreize, Rabatte oder kostenlose Dienstleistungen anzubieten, um die Kundenbindung wiederzuerlangen, die von den Gewinnen des Unternehmens abgezogen wird.

3. Kunden verlieren
Im Worst-Case-Szenario einer Bestandsaufnahme koennen Unternehmen das Geschaeft eines Kunden insgesamt verlieren. Dieses Ereignis ist der groesste Erfolg, den ein Unternehmen ertragen kann, da es den Umsatzdurchschnitt und die Nachfrageraten aendert. Wenn der Kunde verloren war ein wichtiger Kunde, muss jeder finanzielle Parameter, einschliesslich Produktionskosten und Lagerkapital, neu bewertet werden.

Dann gibt es die Kosten fuer jede Initiative, die das Unternehmen ergreifen wird, um neue Kunden zu gewinnen. All diese Ausgaben koennen sich schnell addieren, um das Endergebnis zu verringern und potenziell den Anbieter in ernste finanzielle Schwierigkeiten zu bringen.

Die Berechnung von Stockouts

calculating stockouts 1593018619 5695

Stockouts hat in Bezug auf die Kosten unterschiedliche Auswirkungen auf Unternehmen. Um die Kosten einer Bestandsaufnahme zu berechnen, muss ein Unternehmen zunaechst identifizieren-

  • Anzahl der Tage ausser Lager (D)
  • Durchschnittliche verkaufte Einheiten pro Tag (S)
  • Preis pro Einheit (P)
  • Folgekosten (C) Die Folgekosten

gelten in der Regel nur fuer Unternehmen, die Rohstoffe verarbeiten Materialien, die zusaetzliche Ausgaben fuer Montagelinien erfordern, um Lagerbestaende zu kompensieren. Wenn ein Unternehmen seine Produktionslinie eingestellt hat, um einen anderen Posten zu produzieren, der ueber ausreichende Lagerbestaende verfuegt, wuerden alle Ausgaben, die fuer die Aenderung erforderlich sind, als Folgekosten ausgewiesen.

Sobald diese Werte identifiziert wurden, koennen die Gesamtkosten einer Bestandsaufnahme anhand der Formel berechnet werden-

Aufstockungskosten = (D x A x P) + C
Ein Unternehmen erlebt beispielsweise eine Bestandsaufnahme von Computern, die vier Tage dauert. Im Durchschnitt betraegt das taegliche Verkaufsvolumen fuer diesen Artikel 10, bei 650 US-Dollar pro Computer. Unter der Annahme, dass es keine Folgekosten gab, wuerde ihre Bestandskostengleichung entsprechend eingerichtet werden-

$26.000 = (4 Tage x 10 Artikel x $650)
Diese Lagerbestandskosten zeigen, dass der Mangel an ausreichender Bestandsauffuellung des Unternehmens sie $26.000 an Umsatz kostete.

So vermeiden Sie Stockouts

how to avoid stockouts 1593018619 6509

Unternehmen versuchen, ihren Lagerbestand zu begrenzen, um Lagerkosten zu sparen und gleichzeitig die Kundennachfrage zu decken und Lagerbestaende zu vermeiden. Dieses Gleichgewicht ist eine sehr feine Linie, kann aber durch systematisches Management der Lieferkette erreicht werden. Tipps zur Verhinderung von Struempfen sind-

1. Verstehen des Inventars Unternehmen muessen ein starkes Verstaendnis von allem haben, was ihren Bestand betrifft, einschliesslich der Rohstoffkosten, der durchschnittlichen Lieferzeit von Lieferanten, der Verarbeitungskosten, der Lagerhaltungskosten, der Lagerhaltdauer, der durchschnittlichen Nachfrage und der Durchlaufzeiten fuer jedes Produkt. Wenn Sie jeden Aspekt des Lagerbestands verstehen, werden Probleme bei der Bestellung, Herstellung und dem Versand von Produkten verhindert.

2. Automatisierte Prozesse implementieren - Automatisierte Systeme helfen reibungslosen Betrieb, indem menschliche Fehler begrenzt und die Produktion optimiert wird, indem die Lagerbestaende in der Produktionslinie kontinuierlich ueberwacht werden. Diese Systeme prognostizieren auch Bedarfsraten, wenn sie in die Prognose-Software integriert sind, koennen Materialien automatisch neu anordnen und Lieferzeiten abschaetzen.

3. Nachbestellungspunkte ermitteln - Nachbestellungspunkte beziehen sich auf den Mindestschwellenwert der Lagermenge, der eine Nachbestellung rechtfertigt. Ohne einen ordnungsgemaessen Nachbestellpunkt kann die Produktion Materialien vollstaendig abbauen, was zu einem Lagerbestand fuehrt. Nachbestellungspunkte koennen in automatisierten Prozessen eingegeben werden. Wenn Lagerbestaende den Nachbestellpunkt treffen, wird automatisch eine neue Bestellung aufgegeben.

4. Implementieren eines Bestandsmanagementsystems - Bestandskontrollsysteme koennen in Point-of-Sale-Systeme (POS) und Barcode-Scanner integriert werden, um Lagerbestaende in Echtzeit zu melden. Indem Sie jede Transaktion, Bestellung und Sendung ueberwachen, warnt die Bestandssoftware die Verwaltung, wenn der Bestand die Gefahrenstufe erreicht. Diese Systeme erstellen auch detaillierte Berichte ueber Nutzung, Nachfrage und Verkaufsraten, damit das Management den Lagerbestand und die betriebliche Leistung optimiert.

Die Kosten fuer Lagerbestaende fliessen tief in den Geschaeftsbetrieb ein. Unternehmen, die einen Mangel an Lagerbestand haben, muessen in ihre Gewinne fuer zusaetzliche Lager- und Produktionskosten eintauchen, waehrend sie Initiativen zur Kundenzufriedenheit zur Schadenskontrolle planen. Daher ist es wichtig, dass Unternehmen Vorsichtsmassnahmen ergreifen, um Lagerbestaende zu vermeiden und den Umsatz beim ersten Mal zu maximieren.